KIT-Studenten supported by arconsis

Praxisnahe Einblicke in die Android-App-Entwicklung

KIT-Studenten supported by arconsis

Vierzehn Studenten des Bachelor-Studiengangs Informatik des KIT (Karlsruhe Institute of Technology) erhielten im Sommersemester 2017 praxisnahe Einblicke in die Android-Entwicklung. Im Rahmen der Veranstaltung „Praxis der Software-Entwicklung“ (PSE) hatten die Studenten die Aufgabe eine Termin-Verwaltungs-App zu programmieren. Hauptfunktionalität der App war für die Teilnehmer eines eingestellten Termins einen gemittelten Standort zu errechnen. Hierzu war die Einbindung der Ortungsdienste, die Android bietet, nötig.

Die Studenten, aufgeteilt in drei Gruppen, wurden über das gesamte Sommersemester 2017 hinweg von den arconsis Trainern begleitet. Hierbei erlernten die Teilnehmer die wichtigsten Frameworks und Werkzeuge zum Erstellen einer Android-App. Am Dienstag, den 19. September 2017 war es dann soweit und die PSE-Teilnehmer präsentierten die Ergebnisse ihrer Arbeit. Als Partner des KIT unterstützt arconsis bereits seit 2012 die Studenten bei der Umsetzung ihrer Projekte mit hilfreichen Praxistipps und Problemlösungsansätzen.

„Wir freuen uns, den Studenten nicht nur die Grundlagen von Android zu vermitteln, sondern ihnen darüber hinaus Tipps für die praxisnahe Softwareentwicklung zu geben.“, so Alexander Frank, Trainer und Software Engineer bei arconsis.